Buggy-Anzeige 

Vor 33 Jahren stand ein Journalist in den USA vor folgendem Problem: Er liebte das Joggen und wurde das erste Mal Papa. Dass er Vater wurde gehörte zu den wunderbaren Dingen, dass er jedoch keinen Buggy fand, mit dem er joggen konnte, DAS war ein Problem. Gleichzeitig war dieses Problem auch die Geburtsstunde von Baby Jogger. Phil Baechler designte also den ersten Jogger Buggy für sich selbst und gründete das Unternehmen Baby Jogger.

Das Besondere an den Buggys von Baby Jogger ist u.a. dass sie so leicht zu falten sind, dass sie auf jedem Städtetrip, im Flugzeug oder auf Autoreisen leicht und kompakt zu transportieren sind. Es braucht keine Werkzeuge, um sie aufzubauen und sie sind besonders leicht im Gewicht.

Wir wurden gefragt, ob wir ein paar Buggys von Baby Jogger einem realen Test unterziehen wollen. JA, das wollen wir! Gesagt getan, Aufruf gestartet, Mamas gefunden und ab geht die wilde Fahrt! Die Testmütter sollten uns ihre Lieblingsplätze in Hamburg zeigen. Plätze, an denen sie gerne mit ihren Kids sind. Gleichzeitig wurden sie gebeten, die unterschiedlichen Modelle auf Herz und Nieren zu prüfen.

Heute wird Marlen sehr ausführlich erzählen, wie ihr Testurteil ausfällt. 

Wenn der Postmann 2x klingelt so oder so ähnlich könnte jetzt eine Werbung klingen. Aber diesmal ist es Realität!

Wir hatten die Möglichkeit den Babyjogger Mini GT zu testen und ja was soll ich sagen… „Pure Begeisterung“ wäre hier vollkommen UNTERTRIEBEN! Dieser Buggy ist nämlich mehr als das! Er ist Mega!!! Als Mama von zwei Kindern wünschte ich mir gerne 5 Arme und 6 mal so viel Kraft wie Pipi Langstrumpf. Mit dem Buggy reicht es allerdings aus, einfach Mama zu sein! Der Kleine kann sehr gemütlich in seiner riesen Sitzfläche die Welt erkunden. Durch den verstellbaren Griff kann die grosse tochter sogar das Tempo bestimmen und ihren Bruder durch die Welt kutschieren. Schön ist auch, dass sie über keine Bremse stolpert, denn die befindet sich total praktisch an dem oberen Teil des Buggys.

Somit kann man als Mama auch schnell eingreifen, falls es doch zu zügig wird.

Wir sind gerne in der Innenstadt unterwegs!

Nun ist der Buggy nur in Fahrtrichtung gerichtet. Ein Problem? Reizüberflutung? NEIN! Das Design spielt uns auch da in die Karten. Das Verdeck ermöglicht sich in mehreren Stufen auf die jeweilige Situation anzupassen.

So ist auch das kleinste Kind vor zu viel Menschen, Sonne und Wind geschützt. Nun könnte man behaupten, dass man alle paar minuten stehen bleiben muss, um zu schauen ob noch alles okay ist. FALSCH GEDACHT! Auch hier wurde mitgedacht! Zwei wunderbare Sichtfenster ermöglichen einen Einblick.

Diese sind auch super zum guck-guck-spielen geeignet. Achja, und das GEshoppte passt sehr gut in den großen Kinderwagenkorb. Und wenn es doch mal mehr wird, befindet sich ein schmales Netzfach an der Rückseite des Sitzes. Dort habe ich eine faltbare Einkaufstasche integriert, okay neben Taschentüchern, Snackbox ….

Aber das Beste kommt ja erst noch! Dieses gute Stück hat einen Einhand Faltmechanismus. Und nicht einen wo man sich quälen muss, nein, einen in dem man beruhigt sein Kind auf dem Arm haben kann. Einfach die Lasche nach oben ziehen und Tadaaaa, fertig! Seitdem warte ich nicht mehr auf helfende Hände, wenn der Fahrstuhl nicht mehr geht.

kurz zusammengefasst: ER IST EINE DEFINITIVE KAUFEMPFEHLUNG! Handlich, einfach und unkompliziert. wir haben doch schon genug Stress als Eltern, warum denn noch unnötigen ins Haus holen?

Wir ergänzen noch ein Paar Details: Natürlich kann man den Buggy auch in eine Liegefläche verwandeln, wenn das Kind mal müde wird.

Die Fußstütze bietet genügend Platz für wachsende Beinchen:

Auf Sicherheit wurde viel Wert gelegt, der stabile 5-Punkt-Gurt hält Dein Kind sicher im Wagen:

 

Den City Mini GT gibt es in sieben angesagten Farben und er kostet 569 Euro. 

Für mehr Informationen besucht doch mal DIESE Seite. Ihr könnt auch mal die tolle Facebookseite von Baby Jogger besuchen, diese findet ihr HIER.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.