Werbung

Anzeige

Besonders frischgebackene Mamas müssen am Anfang einer Stillbeziehung häufig noch dazu lernen. Wie legt man sein Baby richtig an? Wieviel Brustwarze muss in den geöffneten Mund des Kindes gelangen? Welche Stillposition tut beiden gut? Wie oft muss man anlegen?

Lansinoh versorgt euch in dieser wichtigen Phase mit hochwertigen Produkten rund ums Thema „Stillen“.

Wir haben vier stillende Mütter eingeladen, unterschiedliche Produkte von Lansinoh zu testen.

Heute soll es um ein MUSS für jede stillende Mama gehen. Die HPA® Lanolinsalbe von Lansinoh ist seit Jahren nicht mehr aus dem Stillzubehör vieler Mütter wegzudenken.

Warum?

Nun, schon eine erbsengroße Menge der 100 % natürlichen Salbe lindert den Schmerz von wunden und empfindlichen Brustwarzen. Das verwendete Lanolin wurde aufwendig gereinigt. Ihr müsst diese  vor dem Stillen also nicht abwaschen. Sie ist geruchs- und geschmacksneutral. Unter der Dusche bietet dieses Allroundtalent euch einen zusätzlichen Schutz vor Seife oder anderen aggressiven Substanzen.

Die Brustwarzensalbe von Lansinoh wurde klinisch und dermatologisch getestet.

Das Besondere an dieser schützenden Salbe sind die zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten, die über die Pflege von Brustwarzen hinaus gehen: Ob nun zur Pflege von spröden Lippen, zur Pflege des Babypos oder auch als Gesichtscreme bei kaltem Wetter. Natürlich wurden keine Konsevierungsstoffe oder gar Parfüme verwendet.

Das enthaltene Lanolin verschließt keine Milchdrüsen oder Poren und beeinträchtigt das Stillen in keiner Weise.

Die Tube mit 10 ml Salbe ist in jedem Drogeriemarkt, sowie in Apotheken oder online erhältlich. Hier findet ihr eine Auflistung: https://lansinoh.de/kaufen

Zurück zu unserer kleinen Stillgruppe:

Kennen unsere Mädels die Lansinoh HPA® Lanolinsalbe bereits? Wie lautet ihr Urteil?

Mama Katharina sagt:

„Ich kenne die Lansinoh Lanolin Brustwarzencreme bereits aus meinem Geburtstvorbereitungskurs. Unsere Hebamme hat sie uns bereits schon ein der Schwangerschaft empfohlen. Schon seitdem bin ich ein großer Fan. Ich habe geschmeidige Brustwarzen und auch als Pflegecreme für einen wunden Babypo ist sie mehr als zu empfehlen. TOP Produkt!“

Mama Laura sagt:

„Ich habe zwar beim Stillen keine Probleme und auch wunde Brustwarzen kenne ich so gut wie gar nicht, aber dennoch schwöre ich auf die Lansinoh Salbe, weil sie einfach so beruhigt und gut tut. Ich verwende kleine Mengen auch als Lippenpflege und sie hat mich und meinen Sohn ohne trockene Stellen durch den Winter gebracht! Sehr empfehlenswert!“

Mama Dana sagt:

„Meine Tochter hat mir neulich meine rechte Brustwarze aufgebissen und ich bin vor Schmerzen fast wahnsinnig geworden. Da fiel mir wieder die kleine Tube Lanolinsalbe von Lansinoh ein, die mir das Müttermagazin mitgegeben hatte. Was für eine Erleichterung! Das war meine Rettung! Innerhalb weniger Stunden konnte ich meine Tochter wieder ohne Schmerzen anlegen.“

Wenn ihr euch von dieser wunderbaren Wirkung auch mal überzeugen lassen wollt, dann schaut euch beim nächsten Drogerieeinkauf einmal nach Lansinoh HPA® Lanolin um. Es lohnt sich.

 

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.