Werbung

#Werbungdurchproduktplazierungen 

Der Blick nach draußen verrät es, vom angekündigten Sonnenschein und blauen Himmel ist nichts zu sehen. Stattdessen zeigt sich der Himmel grau in grau und der geplante Familienausflug mit Groß und Klein fällt im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Doch von ein bisschen Regen sollte man sich die Laune nicht verderben lassen, denn auch in den eigenen vier Wänden können spannende Spielumgebungen entstehen. Gerade für Kinder geht es vor allem um das Spielen an sich – wo das Ganze stattfindet kann mit dem richtigen Spiel oder Spielzeug ganz schnell zur Nebensache werden.

1. Neue Fantasiewelten entdecken
Geht doch mit euren Kleinen auf eine aufregende Entdeckungsreise durch den Regenwald mit der Fisher-Price Rainforest Erlebnisdecke oder baut zusammen aus Kissen und Decken eine Höhle, um euch vor wilden Tieren zu verstecken. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Lasst euch beim Spielen auch von den Ideen und der Kreativität eures Kindes leiten und schaut einfach, in welche Welt es dich entführen wird.

2. In neue Rollen schlüpfen
Weisen eure Kinder schon besondere Wesensmerkmale auf? Durch das Eintauchen in neue Rollen könnt ihr diese mit euren Kindern spielerisch entdecken. Warum die Charaktere nicht auch einfach tauschen und das Kind zur Mutter oder zum Vater werden lassen? Verkleidet euch  zusammen und lasst eure Kinder neue Rollen und Verantwortlichkeiten ausprobieren. Mit den Little People Spielsets von Fisher-Price könnt ihr zum Beispiel mit der Hochhausrennbahn zusammen um die Wette fahren, Schüler mit dem Schulbus zur Schule bringen oder einen Rettungseinsatz mit der Feuerwehr absolvieren.

3. Geschichten ausdenken
Neben vielen Spielmöglichkeiten kann es aber auch gemütlich sein, sich zusammen auf dem Sofa einzukuscheln und sich Geschichten auszudenken. Das stärkt nicht nur die Bindung zwischen euch und euren Kind, sondern fördert die sozialen Fähigkeiten und Sprachfertigkeit der Kleinen.

Rainforest Erlebnisdecke (ab 0 Monaten)

Wie fühlt sich eine Giraffe an? Und warum rasselt die Kugel so lustig? In den ersten Lebensmonaten befinden sich Babys jeden Tag auf einer wahren Expeditionsreise in eine (noch) unbekannte Welt. Die farbenrohe Rainforest Erlebnisdecke von Fisher-Price fördert kleine Entdecker ab 0 Monaten bei ihren Alltagsabenteuern. Egal, ob auf dem Bauch oder Rücken liegend, auf der kuschelweichen Decke gibt es allerhand zu erleben. Exotische Dschungeltiere helfen den kleinen Abenteurern ihre Welt zu begreifen. Auf dem Bauch hat die rot gepunktete Giraffe mit dem Spiegel einen ganz besonderen Reiz – in den Mund nehmen und ertasten ist erlaubt! Auf dem Rücken lädt das über Kopf angebrachte Mobile mit abnehmbaren Dschungelfreunden zum Anfassen und Spielen ein. Ganz individuell können die verschiedenen Elemente unterschiedlich hoch an dem Mobile angebracht werden. Oder ganz einfach auf die Decke neben die Babys gelegt werden. Das Highlight für aufgeregte Kinderohren: Der lila Tukan spielt bis zu 20 Minuten lang Musik und bringt durch den leuchtenden Farbwechsel Babyaugen zum Strahlen. Animiert von bunten Farben und faszinierenden Geräuschen können die kleinen Abenteurer fleißig stupsen, greifen und tasten. Ganz nebenbei wird auf der abenteuerlichen Spielreise die Grobmotorik von Babys gefördert.

 Little People Hochhaus-Rennbahn (ab 1,5 Jahren)

Ganz hoch hinaus geht es mit der Little People Hochhaus-Rennbahn. Beim Spielen mit der bisher größten Rennbahn von Little People, können Kinder die Wheelies-Fahrerin Mia und den Wheelies-Fahrer Eddie von 90 cm Höhe auf die wilde Fahrt schicken. Welchen Weg die beiden mutigen Fahrer einschlagen, entscheiden die Kinder selbst, denn die Rennbahn bietet drei verschiedene Abfahrtsrouten. Damit die Autos auch lange Strecken zurücklegen können, besitzt die Rennbahn eine eigene Tankstelle, die die Kinder zu einem kleinen Boxenstopp einlädt und so das Rollenspiel anregt.

Lernspaß Spieltisch (ab 6 Monate)

In jeder Ecke des Lernspaß Spieltisches gibt es für Kinder neue Entdeckungen zu machen und zahlreiche Spielmöglichkeiten auszuprobieren. Sie können den Zoo besuchen und dort Lieder über Tiere und Formen hören– auch erste Wörter in Englisch werden gelernt. Bei einem Besuch auf dem Bauernhof können die Kleinen neue Farmfreunde kennenlernen. Eine musikalische Reise beginnt mit Klavierspielen auf dem Markt und endet beim singenden Hündchen im Hündchens Spielhaus. Überall gibt es tolle Spielmöglichkeiten, bei denen die Hände zum Einsatz kommen. Durch das Anbringen von Beinen wächst der Tisch mit dem Baby mit: Anstatt nur im Sitzen zu spielen, kann es nun auch stehen und von einer Seite zur anderen gehen. Jedes Baby lernt und spielt auf seine eigene Weise.

 Babys bunter Lernlaster (ab 6 Monate)

Der Lernlaster bietet Kindern jede Menge Sortier- und Lernspaß mit verschiedenen Lichtern und viel Musik. Vier Formen können von den Kleinen befüllt – wieder ausgekippt – und wieder von neuem befüllt werden. Und sobald die Kleinen mit dem Laster auf Tour gehen und ihn hinter sich herziehen, ertönen Lieder zum Mitsingen.

Lasst euch doch mal inspirieren: https://www.fisher-price.com/de_DE/index.html

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.