Werbung

Anzeige

40 Wochen tragen wir unser Baby unter unseren Herzen. 40 Wochen lang wird es von unserem Körper behütet und vor äußeren Einflüssen geschützt. Da macht man sich als werdende Mama natürlich Gedanken über die Zeit nach der Geburt, auch die Frage nach der richtigen Hautpflege beschäftigt uns.

Die Käseschmiere: natürlicher Hautschutz in Mamas Bauch

Wenn Babys auf die Welt kommen, ist ihr Körper häufig noch ganz mit der so genannten Käseschmiere, lat. „Vernix caseosa“, bedeckt. Diese „körpereigene Hautschutzcreme“ ist ein wahres Wunder der Natur aus körpereigenen Fetten, fettähnlichen Substanzen und Aminosäuren (Protein-Bausteine). Sie bewahrt das Kind im Mutterleib vor einem allzu intensiven Kontakt mit dem Fruchtwasser und schützt die zarte Haut nach der Geburt vor Austrocknung und Infektionen.

Während der Geburt wirkt sie außerdem wie ein Gleitmittel.
Heute weiß man, wie wertvoll die bemerkenswert intensive Pflegewirkung der Käseschmiere für die Haut ist. Deswegen wird sie nach der Geburt auch immer seltener abgewaschen, sondern man wartet mit dem ersten Waschen, bis sie von alleine in die Haut eingezogen ist oder massiert sie sanft ein – je nach Menge. Die Käseschmiere pflegt nämlich nicht nur intensiv, sie schützt die Babys nach der Geburt auch vor dem Auskühlen.

Wie pflege ich mein Kind, wenn es den schützenden Bauch verlassen hat?

Besonders im ersten Lebensjahr ist die Haut eines Babys noch total dünn und auch sehr empfindlich. Sie kann sich selbst nur unzureichend gegen schädliche Umwelteinflüsse schützen Das stellt besondere Anforderungen an ihre Pflege. Doch wie sieht die eigentlich aus?

Früher gehörten ein dick eingecremter Popo und das üppige Pudern ganz selbstverständlich zur täglichen Babypflege. Aus Angst, dem Baby zu schaden, wurde jungen Eltern in den vergangenen Jahren häufig geraten, möglichst ganz auf Pflegeprodukte zu verzichten und die Babyhaut nur mit Wasser zu reinigen. Auch die Verwendung von Olivenöl war ein beliebter Tipp. Die Meinung, dass eine derart reduzierte Pflege ausreicht, vertreten manche Kinderärzte und Hebammen auch heute noch. Dabei belegen neuere Studien, dass Olivenöl die Haut eher austrocknet und damit die Hautbarriere schädigen und zu Hautirritationen führen kann. Und: Wird Babyhaut von Anfang an mit geeigneten Produkten gepflegt, stärkt dies die Hautschutzbarriere und senkt so das Risiko für Neurodermitis und Allergien!

Damit die Hautpflege diese positiven und präventiven Wirkungen hat, ist die Verwendung geeigneter Pflegeprodukte überaus wichtig. Diese sollten grundsätzlich nur ausgesuchte und babygerechte Inhaltsstoffe enthalten und immer dermatologisch getestet sein. Außerdem sollten die Produkte explizit für die Babypflege bestimmt und frei von frei von allergieverdächtigen Duft- oder Zusatzstoffen sein.

 

Natürlich gepflegt von Anfang an

Anlässlich unserer großen Bübchen Babyshower Party haben wir den werdenden Mamas die neuen Bübchen „verniosa“ Produkte mal zum Probieren verteilt, denn auch die erwachsene Haut profitiert von dieser intensiven, aber gleichzeitig ultra sensitiven Pflege.

Das „verniosa 2-Phasen Bad“ reinigt natürlich sanft. Dank des hohen Ölanteils pflegt es schon während des Badens und spendet intensive Feuchtigkeit, so stärkt es die Hautschutzbarriere und erhält den natürlichen Säureschutzmantel. Zusätzliches Eincremen nach dem Baden ist damit überflüssig. Natürlich freut sich auch erwachsene Haut über diese pflegende Wirkung.

 

Die „verniosa Gesichtspflege“ wurde speziell für die empfindliche Gesichtshaut entwickelt. Sie versorgt die Haut intensiv mit wertvollen Ölen und Feuchtigkeit. Besonders im Winter verwöhnt die Extraportion Pflege Babys Haut am ganzen Körper, wenn sie zum Beispiel durch Kälte, Nässe oder trockene Heizungsluft stark strapaziert ist. Dasselbe gilt natürlich auch für strapazierte erwachsene Gesichtshaut, die reichhaltige Pflege braucht.

Eine unserer Mamis berichtete uns:

„Ich habe auch einfach mal die Bübchen Verniosa Gesichtscreme probiert, die ja eigentlich für Babys sein soll.

Aber da ich in letzter Zeit etwas trockene Haut hatte, habe ich sie selbst benutzt.

Gefällt mir wirklich sehr gut. Viel Feuchtigkeit und wenig Fett, zieht super gut ein. Duft neutral.“

 

 

Das „verniosa Pflege Öl“ pflegt die Haut intensiv am ganzen Körper. Es ist super für die sanfte Reinigung im Windelbereich geeignet, denn besonders hier kommt es schnell zu heftigen Reizungen und Irritationen, die sehr schnell unangenehm werden können. Mit dem Pflege Öl lässt sich dieser empfindliche Bereich jedoch gut reinigen, ohne die Hautbarriere zu schädigen. Das Pflege-Öl eignet sich ebenso gut für die Haut Erwachsener. Ihr könnt euch damit z. B. ganz hervorragend ein Peeling selbst nachmachen und mit einer anschließenden Massage verbinden. Dazu braucht ihr lediglich das Pflege-Öl und Rohrzucker. Ihr mischt beides in gleichen Teilen, tragt das Peeling dann auf den Körper auf und massiert es ein. Danach einfach mit Wasser abspülen – fertig. Eure Haut wird von alten Hautschuppen befreit und gleichzeitig so mit Feuchtigkeit versorgt, dass ein Eincremen nachher nicht sein muss.

BÜBCHEN Verniosa Wundschutzcreme

Die Formel mit Avocado-Öl und körperverwandten Lipiden wie Ceramid 3 mildert Rötungen und Irritationen und pflegt natürlich sanft. Durch besondere Inhaltsstoffe mit Zinkoxid und Panthenol pflegt die Wundschutzcreme den gereizten Windelbereich besonders intensiv und ist super, um Rötungen zu mildern.Die Hautschutzbarriere wird unterstützt und die sensible Haut Dank eines atmungsaktiven Schutzfilms vor neuen Irritationen geschützt.

Unsere werdenden Mamis waren von der neuen Pflegeserie ganz angetan.

Eine Mama sagt:

„Die Inhaltsstoffe sprechen für sich. Die werde ich ohne Bedenken bei meinem Baby anwenden, darauf freue ich mich schon sehr, da die Produkte auch wieder sehr angenehm neutral riechen.

Die neue Pflegeserie ist außerdem komplett frei von Mineralölen und Konservierungsstoffen. Das lässt das Herz jeder Mutter höher schlagen. Denn welche Mutter möchte ihr Kind nicht mit so wenig Zusätzen wie möglich pflegen?“

Wir wünschen allen neugeborenen Babys einen wundervollen Start ins Leben. Den Eltern wünschen wir ganz besonders viel Zeit, dieses Glück von Herzen genießen zu können.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.