heart on old handwritten letter

Der zwölfjährige Mathew Flores ist ein bisschen anders, als die meisten Kinder. Denn er liebt Reklame.

Weil er sich weder Bücher noch ein Busticket zur Bibliothek leisten konnte, las er stattdessen Werbesendungen.

Bis vor kurzem waren Werbesendungen das einzige, was er lesen konnte. Er liebt lesen so sehr, dass er sich an seinen Postboten in Salt Lake City wandte, und ihn um mehr Werbung bat.

iese komische Frage machte den Postboten, Ron Lynch, natürlich stutzig. Er fragte nach dem Grund. Die Antwort veröffentlichte Lynch dann in einem herzzerreissenden Facebook-Post.

„Als ich heute die Post in seiner Wohnungsanlage austrug, sah ich ihn Werbung lesen. Dann fragte er mich, ob ich mehr davon für ihn hätte – zum Lesen,“ schrieb Lynch. „Er sagte, er wünsche sich so sehr Bücher. Ich sagte ihm, dass die Bücherei sehr viele hätte, doch er meinte nur, dass seine Familie kein Auto habe und der Bus zu teuer sei.“

Er bat seine Facebook-Freunde um ein paar Bücher für den Jungen.

Was dann passierte, ist unglaublich –>

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.