Werbung

Schwangere Frauen müssen manchmal ganz schön viel aushalten. Der Bauch wächst und wächst und besonders in den letzten Wochen nimmt er nochmal ordentlich an Umfang zu. Der Lendenwirbel muss den Druck ausgleichen und das tut vielen Frauen sehr weh. Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, ich stand an Türen gelehnt und rieb mir permanent am Rücken rum. AUA!

Wie gut, dass es heutzutage tolle Möglichkeiten gibt, den Rücken zu entlasten und gleichzeitig noch etwas für das Bindegewebe zu tun. Neben wunderbarer Still-Wäsche gibt es von der Marke Carriwell auch eine Auswahl an Stützgürteln für Schwangere. Diese Gürtel sorgen für einen ausgleichenden Gegendruck und lindern den Schmerz im unteren Drittel des Rückens.

Wir wollen den Overbelly Stützgürtel einmal für euch testen. Natürlich mit unseren schwangeren Testmamis, die sich für diesen Test bei uns gemeldet haben.

Heute zeigt Laura euch mal, wie der Gürtel funktioniert! Laura erwartet ihren ersten Sohn und ist derzeit in der 26.ten Schwangerschaftswoche.

Zunächst: Den Overbelly Stützgürtel gibt es in der Größe S/M, der für die Konfektionsgröße 34-42 gemacht ist. Dann gibt es noch die Größe L/XL, der dann für die Konfektionsgröße 44-50 entwickelt wurde. Das Material besteht aus atmungsaktiver Mikrofaser und der Gürtel ist waschbar bei 30 Grad. Es gibt ihn in zwei Farben: Schwarz oder Weiß. Das breite Gummiband schneidet nicht ein und dank des hinteren Klettverschlusses kann man sich den Gürtel auch alleine an-und wieder ausziehen.

Das sieht dann so aus:

Von vorne sieht das Ganze dann so aus:

Der Overbelly Stützgürtel von Carriwell kostet 32,95 Euro und iist z.B hier online erhältlich.

Doch, was sagt Laura zu dem neuen Gefühl? Hier ihre Aussage:

Ich bin eine sportliche Frau und gehe noch jede woche ins fitness-studio. ich merke direkt, dass mein bauch gestützt wird und mein rücken eine deutliche entlastung erfährt! ich denke, dass der gürtel mir in den nächsten wochen gut helfen wird! definitiv eine empfehlung!

Ja, so sieht das aus, ihr lieben Mädels. Schaut euch gerne mal um auf Carriwell.de, da gibt es viel zu entdecken.

0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here