Little boys depicting the phrase "See no evil, Hear no evil, Speak no evil"

Der elfjährige David nahm den Mund etwas zu „voll“ auf dem Schulhof….Mit großen Folgen:

  • Weil er Sex-Gerüchte über eine Lehrerin verbreitet hatte, musste ein Schüler in München sein Gymnasium verlassen.
  • Aus Sicht der Schulleitung ist das ein „schweres Fehlverhalten“.
  • Doch das Verwaltungsgericht München urteilte nun anders: Die Schulentlassung war rechtswidrig.

Doch was war passiert?

Könnt Ihr hier lesen:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.