Schlaflose Nächte, Fremd-Bestimmtheit, Ehekrisen: Das erste Kind verändert das Leben, bedeutet aber auch das größte Glück, das sich Männer und Frauen vorstellen können. Der Film „Mein erstes Kind“ erzählt ein Stück norddeutsche Gesellschaftsgeschichte.

 

Hier geht es zum Video: 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.