Werbung

Pubertät: Warum Heranwachsende provozieren wollen und wie Eltern darauf auf keinen Fall reagieren sollten, weiß der Psychologe und Buchautor Allan Guggenbühl

Pubertät ist gerade ein großes Thema. Der Autor Jan Weiler etwa ist überaus erfolgreich mit seinem Roman „Das Pubertier“ und den Verfilmungen. Herr Guggenbühl, Sie hatten ja als 13-Jähriger ein einschneidendes Erlebnis, als Sie an einem Kiosk in Zürich die „Bravo“ kaufen wollten. Was ist damals genau passiert?
Allan Guggenbühl: Ich war begeistert von den Beatles, den Kinks und den Rolling Stones und hatte mir die Haare wachsen lassen und sie über die Stirn gekämmt. Ich verlangte die „Bravo“. Die Verkäuferin schnaubte total entsetzt: „An einen solchen Langhaardackel verkaufe ich sicher nichts.“ Ein älterer Mann sagte: „Geh erst mal zum Coiffeur!“ Diese Reaktionen empfand ich als großartig. Ich hatte das Gefühl, jetzt werde ich gesehen. Man hat sich über mich geärgert, also gibt es mich!

Was tun, wenn das Kind in die Pubertät kommt? HIER LESEN!

Viele weitere Tipps und Ratschläge rund um Gesundheit und Psychologie, Erziehung, die neusten Nachrichten rund ums Thema Familie und Kinder sowie viele tolle Bloggertexte und Produkttests findet Ihr im Müttermagazin.
Besucht uns doch auch auf Facebook, Instagram, Twitter oder in unserem Youtube- Kanal.
Euch gefällt unser Artikel? Du bist auch Alleinerziehend? Ihr habt Anregungen, Wünsche, Lob oder Kritik? Oder Ihr habt Lust selbst etwas zu schreiben und (mit etwas Glück) bei uns zu veröffentlichen?
Dann schreibt uns eine Mail an Kontakt@Muettermagazin.com
Je mehr ihr und über eure Wünsche verratet, umso mehr können wir auf euch eingehen. Wir nehmen euch Ernst. Eure Sorgen, eure Ängste und euer Lob ist der Puls des Müttermagazins. Ohne euren Input sind wir nicht das, was wir sein wollen. DANKE!
Wir freuen uns auf eure Mails!
Euer Müttermagazin <3

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.