Werbung

ANZEIGE 

Ihr Lieben, wir berichteten schön öfter über unsere Entdeckung in Sachen Happiness: Der Womanizer PRO hat unsere Herzen im Sturm erobert. Wer es noch nicht mitbekommen hat: Der Womanizer PRO ist ein Sextoy NUR für uns Frauen. Im Gegensatz zu anderen „Spielzeugen“ gibt es hier pulsierende Druckwellen ohne das es zu der üblichen Berührung kommt. Die Klitoris wird nicht überreizt und es kommt binnen weniger Minuten zu einem andersartigen Super-Orgasmus!

Bildschirmfoto 2016-02-03 um 13.46.08

 

Wer nachlesen will, was unsere Testerinnen berichten, der kann hier schauen: http://muettermagazin.com/womanizer-pro-studie-vom-muettermagazin-10-von-10-frauen-wuerden-den-womanizer-pro-als-einzigartig-beschreiben/

Unser Beitrag hat jedenfalls Wogen geschlagen und so erreichte uns gestern dieser Leserbrief, den wir gerne mit Euch teilen wollen:

Liebes Müttermagazin, mein Name ist Yvonne und ich bin 32 Jahre alt. Ich möchte Euch heute einmal Danke sagen und Euch meine Geschichte erzählen, denn ich finde es wichtig, Euch auch mal ein Feedback zukommen zu lassen.

Nun mal von Anfang an: Ich war nie eine von den Frauen, die täglich über Sex sprechen. Irgendwie war ich bei dem Thema zurückhaltender als meine Freundinnen. Vielleicht bin ich spießig, ich weiß es nicht…..Meine Eltern klärten mich auf aber da sie erzkatholisch sind, könnt Ihr Euch vorstellen, dass der Fokus ganz klar auf dem Geschlechtsverkehr (allein das WORT!!) unter Eheleuten lag. Vor der Ehe soll man natürlich am Besten GAR NICHTS in diese Richtung unternehmen, Selbstbefriedigung ist ebenso ein Tabu! Ich lernte mit 17 Jahren meinen damaligen Mann kennen und im Nachhinein muss ich auch gestehen, dass die Hochzeit eher die Flucht aus meinem Elternhaus als Ursache hatte, das pure Glück steckte da jedenfalls nicht dahinter.

Wir heirateten als ich 18 Jahre alt wurde.

Ich weiß noch, wie mein Exmann und ich ( Er war 19 Jahre alt damals) in unserer ersten Wohnung ankamen, verheiratet und beide noch grün hinter der Ohren. Wir waren jetzt rechtmäßige Eheleute. Wir dürfen jetzt dann auch GESCHLECHTSVERKEHR haben. Hui, aufregend! Das Thema war nach drei Minuten durch. Das war jetzt also DAS, worüber alle redeten. Wow. Nicht.

Der Herrgott hat es direkt gut gemeint und ich wurde schwanger. Volltreffer. Mein Sohn Gabriel kam neun Monate später zur Welt. Meine kleine Familie. Meine Eltern waren überglücklich. Ich tat so.

Es ist nicht so, dass mein Exmann ein schlechter Mensch war, nein, er war einer von den Guten. Wir passten nur einfach nicht zusammen, ich wollte eigentlich immer reden und die Welt entdecken, er liebte die Gartenarbeit……

Man arrangierte sich und werkelte an seinem mittlerweile von den Eltern gekauften Häuschen rum. Dann, mit 22 Jahren, wurde ich wieder schwanger. Meine Tochter Louise kam zur Welt und wir waren komplett. Nur ich, ich war gefangen im eigenen Leben. Ich habe mir wirklich alle Mühe gegeben, aber es ging nicht mehr. Mit meinen Kindern zog ich aus, als ich 30 Jahre alt war. Andere bauen Ihre Familien mit 30 auf, ich war gescheitert.

Der Kontakt zu meinem Mann blieb bestehen, er ist ein toller Papa und sieht seine Kinder regelmäßig. Für meine Eltern war ich die Versagerin des Jahrtausends.

Ich habe versucht mich mit 30 Jahren an meinen Körper zu gewöhnen, er hatte zwei wunderbare Kinder geboren aber einen Orgasmus hatte ich bis dato noch nicht. Überall wurde von Sex gesprochen und ich hatte noch nicht mal welchen mit mir selbst.

Ich habe es versucht aber die jahrelang aufgebaute Scham forderte Ihr Tribut. Dann kam der Tag. Ich las auf meinem Handy Euren Bericht über den Womanizer PRO und ich tat etwas, was ich vorher noch nie machte: Ich bestellte ihn und tat etwas für mich!

Als meine Kinder am Wochenende bei Papa waren war ich aufgeregt wie ein Schulmädchen und wollte ES tun. Was für ein schickes Gerät, dachte ich mir und dann entspannte ich mich und nach ungelogen zwei Minuten war er da, mein erster Orgasmus!

Wahnsinn! In zwei Minuten! Boah! Der Womanizer PRO hat mich zurück zu mir gebracht, nach all den Jahren war ich nicht nur Mutter, sondern auch wieder Frau. Das Gefühl war berauschend und intensiv und ich habe nun keine vielen Vergleiche aber es ist das absolute Wahnsinns-Erlebnis, ich kann es nicht anders beschreiben.

Liebes Team vom Müttermagazin, ich danke Euch von Herzen für diese Empfehlung! Natürlich sind 189 Euro viel Geld aber es war jeden verdammten Cent wert!

Anmerkung des Redaktion: Auf www.womanizer.com gibt es gerade ein Valentinstag-Special. Zu jedem gekauften Womanizer gibt es nun das passende Täuschen und ein spezielles Womanizer Gleitgel dazu. Gratis!

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.