Bein des Kindes durchstößt Gebärmutterwand

Die Geschichte einer Frau aus Südchina klingt unglaublich: In der 35. Schwangerschaftwoche wacht die werdende Mutter mit Bauchschmerzen auf. Als die Beschwerden immer stärker werden, Schweißausbrüche und Pulsrasen auftreten, kommt sie in die Klinik. Im Krankenhaus dann der Schock – auf dem Ultraschallbild ist zu erkennen, dass ein Bein ihres ungeborenen Kindes die Gebärmutterwand durchtreten hatte und nun in der Bauchhöhle der Frau feststeckte. Für Mutter und Kind bedeutete dies akute Lebensgefahr, doch die Ärzte konnten die Leben beider durch einen Notkaiserschnitt retten.

Wie konnte das passieren? HIER die Antwort!!!

Viele weitere Tipps und Ratschläge rund um Gesundheit und Psychologie, Erziehung, die neusten Nachrichten rund ums Thema Familie und Kinder sowie viele tolle Bloggertexte und Produkttests findet Ihr im Müttermagazin.
Besucht uns doch auch auf Facebook, Instagram, Twitter oder in unserem Youtube- Kanal.
Euch gefällt unser Artikel? Du bist auch Alleinerziehend? Ihr habt Anregungen, Wünsche, Lob oder Kritik? Oder Ihr habt Lust selbst etwas zu schreiben und (mit etwas Glück) bei uns zu veröffentlichen?
Dann schreibt uns eine Mail an Kontakt@Muettermagazin.com
Je mehr ihr und über eure Wünsche verratet, umso mehr können wir auf euch eingehen. Wir nehmen euch Ernst. Eure Sorgen, eure Ängste und euer Lob ist der Puls des Müttermagazins. Ohne euren Input sind wir nicht das, was wir sein wollen. DANKE!
Wir freuen uns auf eure Mails!
Euer Müttermagazin <3

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.