A young woman holding a water bottle on her stomach to alleviate stomach problems, photography

Inhalte powered by AVA 

Falls Du Krämpfe in Deinem Unterleib spürst obwohl Deine Periode erst in einigen Tagen fällig ist, dann fragst Du Dich vielleicht ob die Schmerzen daher rühren, dass ein neues Leben in Deiner Gebärmutter heranwächst. Gibt es einen Weg, den Unterschied zwischen Einnistungsschmerzen und dem prämenstruellen Syndrom (PMS) festzustellen?

Die kurze Antwort ist: nicht wirklich. Obwohl es ein paar feine Unterschiede zwischen beiden gibt, sind diese nicht eindeutig genug für eine endgültige Diagnose.

Solange wir das im Hinterkopf behalten, können wir uns trotzdem mal die Symptome genauer anschauen. Im Folgenden stellen wir Dir Eigenschaften der Einnistungsschmerzen vor, indem wir erklären, was genau während der frühen Schwangerschaft in Deinem Körper vor sich geht.

Vorweg eine kurze Bemerkung zum Begriff „Einnistungsschmerzen“: Es handelt sich hierbei um eine Fehlbezeichnung. Die Einnistung des Embryos in der Gebärmutterwand ist schmerzfrei und verläuft eigentlich unbemerkt. Aber manchmal kann man es eben doch fühlen. Die meisten Frauen die Einnistungsschmerzen erleben sagen, dass sie diese kaum bemerken. Sie nehmen sie wahr als leichte Krämpfe, die denen von Blähungen ähneln. Andere Frauen spüren Krämpfe und Schmerzen im unteren Rücken, die denen der Periode ähneln. Manchmal treten die Krämpfe gleichzeitig mit einer Schmierblutung auf, manchmal nicht. Beides ist normal.

Im Falle einer Schwangerschaft reist die Blastozyste (eine frühe Form des Embryos) für sechs bis 12 Tage durch die Eileiter. Wenn sie schließlich die Gebärmutter erreicht, kann die Blastozyste an jenem Punkt, an dem sie sich einnistet, Blutgefäße reizen und somit eine Blutung hervorrufen. Das passiert bei circa 30% aller Frauen. Das Blut kann pink, rot oder braun sein und wird früher auftreten als Deine Periode, etwas fünf bis zehn Tage nach der Empfängnis.

Wenn Du das Gefühl hast, dass Dein Körper Dir jeden Monat einen Streich spielt, dann bist Du nicht allein. Viele Frauen glauben, dass eine leichte Blutung und Krämpfe Anzeichen für eine frühe Schwangerschaft sind, nur um einige Tage später ihre Periode zu bekommen. Andere Frauen nehmen die Symptome als Anzeichen der nahenden Periode wahr und finden später heraus, dass sie schwanger sind.

Die Wahrheit ist, dass es keine endgültige Antwort darauf gibt, ob leichte Blutung und Krämpfe auf eine Schwangerschaft hinweisen. Am besten sollte man warten bis die Periode fällig ist, und dann einen Schwangerschaftstest machen.

Mit dem AVA Armband kannst Du auch anhand der Werte, die Du täglich nachts misst erste Schwangerschaftsanzeichen erkennen. Dein Ruhepuls und Deine Hauttemperatur bleiben nämlich erhöht, wenn Du schwanger bist. Falls aber Deine Tage wieder anstehen, werden diese beiden Werte etwa drei Tage vorher wieder runter gehen.

Wenn ihr euren eigenen, individuellen Zyklus bestimmen wollt, ohne dabei euren Alltag komplett zu verändern, dann empfehlen wir euch das AVA Armband sehr. AVA misst anhand von neun individuellen Parametern DEINEN Zyklus und findet deine 5,3 fruchtbaren Tage heraus. Zuverlässig. Du trägst das AVA Armband lediglich mindestens 4 Stunden in der Nacht. Mit der kostenlosen APP kannst du genau verfolgen, wann du fruchtbar bist.

 

 

 

0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here