Ich sitze um sechs Uhr mit meiner Tochter vor einem nahezu vollen Kühlschrank….“Und ein Brot mit Käse?“ höre ich mich fragen….“NEIN!“ Gut. „ Oder mit Salami?“ „Nein!“ Okay, einen hab ich noch: „ Magst du vielleicht einen Joghurt?“ „NEIIIIIIEEEEEN!“ Ich gebe auf. Ruby hasst Frühstück. Findet Sie total doof aber Hunger hat sie trotzdem. Toll.

Ein gesunder Start in den Tag ist allerdings wirklich wichtig und ich kann Ihr diese Muffelei nicht durchgehen lassen. Kekse und Süßkram sind keine Alternative. Eine Lösung muss her.

In meiner Odyssee zum Frühstück für das Kind wurde ich nun letzte Woche fündig. Eine Freundin verriet mir Ihren ultimativen Tipp: „Wir essen gerne Kringel! Probier das doch auch mal!“

Kringel? Eigentlich hatte ich eine Abneigung gegen diese obersüßen, Chemiebomben, die in Milch aufgelöst nicht gerade einen Volltreffer darstellen. Dachte ich. Die Frechen Freunde haben sich eine Alternative ausgedacht: Naturbelassene Apfel & Erdbeerkringel OHNE Zusatzstofffe und FREI VON ZUCKERZUSATZ!

Kategorie_Cerealien_102015

So gesellt sich der Freche Freund Alfred Apfel zu Edda Erdbeere und hüpfen gemeinsam mit ein paar wertvollen Getreiden in einen Kringel hinein. Milch dazu und was passiert? Sie isst!!!

Ich dachte, vielleicht habt Ihr auch so einen Muffel Zuhause ODER aber Ihr gönnt euch mal eine zusätzliche Alternative, falls es mal schneller gehen muss?

Die leckeren Kringel gibt es übrigens nicht nur im Webshop, sondern überall da, wo es die Freche Freunde gibt.

Hier sind die Läden einmal aufgelistet.

Ich kaufe übrigens auch gerne die vielen tollen Quetschies, denn erdbär Produkte sind keine Zuckerfallen! Es kommt nur Bio-Ware in die Tüte, OHNE Zusätze! Jawohl 🙂

1 Kommentar

  1. Wir essen auch gerne die getrockneten Früchte von Erdbär! Statt Knabberei für unterwegs oder zwischendurch sind die einfach klasse.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.