Happy mothers day

Originell sollten sie sein und dabei möglichst das Herz erweichen, Verbundenheit ausdrücken und noch einen persönlichen Bezug haben: Geschenke zum Muttertag. Am 14. Mai ist es wieder soweit, Hundertschaften von (erwachsenen) Kindern stürmen kurz zuvor die Geschäfte, um für die Mutter etwas zu erstehen. Doch was wünschen sich Mütter eigentlich am meisten?

Eigentlich ist ja für Mütter jeden Tag Muttertag. Und dennoch ist es eine schöne Tradition, dass ihnen am Muttertag für ihren Einsatz und die Mühen besonderer Dank zuteilwird. Da muss es nicht einmal das teuerste und aufwendigste Geschenk sein. Wichtig ist, dass überhaupt daran gedacht wird und auch erkennbar ist, dass sich der Schenkende Gedanken gemacht hat, über was sich die Mutter freuen könnte.

Klassiker zum Muttertag

Die Nähe zu Ostern bietet jedes Jahr von Neuem viel Inspiration. So zählen nach wie vor leckere Pralinen oder bunte Frühlingssträuße zu den Klassikern. Warum auch nicht? Mit Blumen macht man selten etwas falsch und zu diesem Anlass schon gar nicht. Entscheidend ist ja schließlich, von wem die Blumen kommen und der eigens verfasste Gruß auf einer beigelegten Karte gibt dem Ganzen dann auch eine persönliche Note. 

Beliebt sind Blumensträuße bei der Kinderschar auch deshalb, weil Blumen zum Muttertag verschicken heute problemlos online möglich ist. Während andere Geschenke, vor allem Lebensmittel, auf dem Postweg Schaden nehmen können, kommen die Blumen meist direkt von einem Floristen vor Ort – frisch gebunden und daher im besten Zustand. Grußkarten mitversenden zu können ist bei den meisten Anbietern Standard. 

Den Geschmack treffen

Am besten persönlich überreicht wird Klassiker Nummer zwei: Schokolade. Hierbei sollte man genau wissen, was der Mutter mundet. Nichts ist blöder, als wenn die feinen Pralinen am Ende in der Schublade enden. Da der Muttertag immer auf den zweiten Sonntag im Mai fällt, bietet sich ohnehin ein Besuch an. Wie wäre es alternativ also mit einem selbst gebackenen Kuchen? Auch hier sollte man natürlich Mamas Geschmack treffen. 

Selbstgemachtes zum Muttertag hat seit jeher Tradition. Das war bereits zu Schulzeiten so und hat sich bis heute nicht geändert. Heute fallen selbstgemachte Präsente allerdings ein wenig aufwendiger aus. Da gäbe es zum Beispiel das selbst gestaltete Fotobuch mit Bildern der ganzen Familie. Auch Gutscheine zum Muttertag sind sehr beliebt. Ein Ausflug zum Wellness-Wochenende beschert die wohlverdiente Auszeit aus dem Alltag.

Weitere praktische Geschenkideen sind: 

 

  • ein schönes Schmuckstück
  • eine Essenseinladung,
  • Plätzchen in Herzform
  • ein leckerer Tee oder hochwertiger Kaffee
  • eine hübsche Vase – passend zu den Blumen
  • ein Porträt von den Enkeln
  • wohlriechende Bodylotion oder Badezusatz

uvm.

 

Bild 1: © istock.com/FeelPic

Bild 2 (Beitragsbild): © istock.com/Darkcloud

Bild 3: © istock.com/NMaximova

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.