Werbung

Von Joanna

Nachdem ich von Beginn an meiner ersten Schwangerschaft zugenommen hatte, hatte ich zum Zeitpunkt meiner zweiten Schwangerschaft, ungefähr 25 Kilo Übergewicht. Als ich überglücklich von meiner zweiten Schwangerschaft erzählte, machten sich viele meiner Freunde direkt Sorgen:

„Machst du dir keine Sorgen um dein Gewicht? Ich habe gehört, dass es schlecht für das Baby ist. “

„Übergewichtige Frauen bekommen eher Schwangerschaftsdiabetes, das weißt du schon, oder?“

„Frauen mit Übergewicht können tendenziell schlechter vaginal entbinden…“

Zugegeben: Ich habe mich nie wieder so fett gefühlt, wie in dieser Schwangerschaft. Die Leute haben mir das Gefühl gegeben, dass ich mein Baby in Gefahr bringe, nur weil ich es wagte, so übergewichtig wie ich war, schwanger zu werden.

Gynäkologen sagen, dass übergewichtige Frauen ein höheres Risiko für Fehlgeburt, Schwangerschaftsvergiftungen, Schwangerschaftsdiabetes, Schlafapnoe und Bluthochdruck haben. In der Tat neigen diese Ärzte dazu, übergewichtigen Frauen zu raten, vor der Schwangerschaft kräftig abzunehmen, die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft zu begrenzen und die Babypfunde nach der Schwangerschaft schnell wieder los zu werden.

Mit all den Warnungen darüber, wie gefährlich es ist, übergewichtig und schwanger zu sein, ist es kein Wunder, dass sich die meisten übergewichtigen Schwangeren Sorgen um ihre Gesundheit und um die Gesundheit ihrer Babys machen. Liebe übergewichtige Schwangere: Glücklicherweise ist die Wahrheit, dass gesunde Schwangerschaften mit Übergröße möglich sind, und übergewichtige schwangere Frauen sind durchaus in der Lage, glückliche, gesunde Babys auf die Welt zu bringen.

„Die meisten übergewichtigen Frauen erleben völlig normale Schwangerschaften und bekommen normal gewichtige, gesunde Babys. Wir machen zu viel Wirbel um das Gewicht der Mutter. Dies erhöht die Risiken nur noch mehr und macht vielen Frauen Angst „, sagte Cornelia van der Ziel, eine klinische Ausbilderin für Geburtshilfe an der Harvard Medical School, gegenüber Babycenter.

Es gibt viel mehr Schwangerschaften, bei denen die werdende Mutter Übergewicht hat, als man vielleicht denkt. Der Statistik zufolge waren 2014 rund 46 Prozent der Erwachsenen in der EU normalgewichtig, 51,6 Prozent hatten Übergewicht. Als fettleibig (adipös) galten 15,9 Prozent der EU-Bürger. Deutschland liegt dabei sogar über dem EU Durchschnitt, mit 17,3 Prozent fettleibigen Männern und 16,5 Prozent fettleibigen Frauen.

Ich rate allen schwangeren Frauen, die es mit voreingenommenen Ärzten zu tun haben, für sich selbst einzustehen. Ihr seid eure eigenen Anwälte für euren Körper und für das Leben, das in euch wächst! Habt keine Angst, das, was der Arzt sagt, zu hinterfragen,vor allem, wenn ihr anderer Meinung seid. Du kennst deinen Körper gut genug, um zu wissen, wann sich etwas falsch anfühlt. Und wenn du immer noch das Gefühl hast, dass du wegen Vorurteilen deines Gewichts gegenüber nicht die beste Betreuung erhältst, zögere nicht, und wechsle den Arzt!

Auch wenn Übergewicht in der Schwangerschaft faktisch mit einigen erhöhten Risiken verbunden ist, so gibt es nicht viel, was eine Frau währenddessen tun kann, abgesehen davon, dass sie gesünder isst und mehr Sport treibt. Es birgt aber auch Gefahren, als unsportliche Schwangerer plötzlich zu viel Sport zu treiben. Wenn, dann sollte man ganz langsam und vorsichtig damit anfangen. Außerdem ist es gar nicht ungewöhnlich, dass Frauen mit Übergewicht während der Schwangerschaft abnehmen, besonders im ersten Trimester. Ärzte vermuten, dass hier eine Kombination aus gesünderem Essen, Änderungen des Lebensstils und morgendlicher Übelkeit verantwortlich für die Gewichtsabnahme ist.

Wenn du schwanger und übergewichtig bist, versuch alles, was du kannst, um zuckerarme aber proteinreiche Mahlzeiten zu essen, trinke viel Wasser und mach leichte Aerobic-Übungen. Aber, bitte, bitte, stress dich nicht zu sehr damit, dass dein Übergewicht das Baby gefährden kann.

Die Chancen stehen gut, das übergewichtige Frauen gesunde Schwangerschaften durchleben. Die Wahrheit ist, dass übergewichtige Frauen aller Wahrscheinlichkeit nach, durchaus eine vollkommen gesunde Schwangerschaft erleben, dem Baby nicht geschadet wird und alles ganz normal verläuft.

Es stimmt zwar, dass Schwangere mit Übergewicht einem größeren Risiken für Probleme wie Schwangerschaftsdiabetes ausgesetzt sind und tatsächliche habe ich diese auch in meiner zweiten Schwangerschaft bekommen. Ob das doof war? Absolut. Ob ich gelernt habe damit umzugehen? JA, natürlich. Wie die meisten Risiken, die mit Schwangerschaften und Übergewicht verbunden sind, kann auch eine Diabetes überwunden werden. Ich habe ein großes Baby (4,9 Kilo) auf die Welt gebracht, und dieses Baby wird bald vier Jahre alt, ist glücklich und kerngesund.

Und nein, ich habe die Babypfunde immer noch nicht verloren.

Viele weitere Tipps und Ratschläge rund um Gesundheit und Psychologie, Erziehung, die neusten Nachrichten rund ums Thema Familie und Kinder sowie viele tolle Bloggertexte und Produkttests findet Ihr im Müttermagazin.
Besucht uns doch auch auf Facebook, Instagram, Twitter oder in unserem Youtube- Kanal und lasst uns gerne ein Like da? Hier findet ihr lustige, spannende und exklusive Fotos, Videos und Hintegrundgeschichten aus dem Leben mit der fünfjährigen Ruby. Wir sagen nur „Willkommen in der Trotzphase“
Euch gefällt unser Artikel? Ihr habt Anregungen, Wünsche, Lob oder Kritik? Oder Ihr habt Lust selbst über euer tolles, oder verrücktes Familienleben etwas zu schreiben? Ihr seid in einem Gebiet bestens Informiert und wollt andere aufklären? Mit etwas Glück könnt ihr den Text bei uns zu veröffentlichen.
Dann schreibt uns eine Mail an Kontakt@Muettermagazin.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.