Werbung

Mein liebes, willensstarkes Kind, ich sehe dich. Du denkst vielleicht nicht, dass ich es tue, aber ich sehe dich wirklich. Selbst bei den langen und ermüdenden (habe ich schon lange gesagt?) abendlichen Aufräumarbeiten, die quasi niemals enden wollen, sehe ich dich. Selbst während deiner Wutanfälle, wenn eine winzige Kleinigkeit sich zu einer absoluten Katastrophe entwickelt, sehe ich dich. Wenn du da stehst und dein niedliches Gesicht durch die geschürzten Lippen verzerrst und dabei bedrohlich deine Nase rümpfst und bevor du mir ein lautes: „Nein! Ich will nicht!“ , entgegen brüllst; Sehe ich dich immer noch.

Es sieht vielleicht nicht so aus, als würde ich es tun, während ich mit zusammengekniffenen Zähnen über dir stehe und dir Anweisungen gebe oder gar Bestrafungen androhe, während du wieder durchdrehst. Aber wenn sich der Sturm gelegt hat und du sanft in meinen Schoß kletterst, dich nahe an mein Herz kuschelst und flüsterst: „Ich liebe dich, Mama“, wird das, was ich die ganze Zeit gesehen habe, so viel klarer. Ja, du bist mein willensstarkes Kind, aber du bist noch so viel mehr.

Du bist meine kleine Anführerin. Es ist offensichtlich, welchen Effekt du, wenn du in den Kindergartenraum trittst, auf die Kinder in deiner Umgebung hast. Sie beobachten, was du tust. Sie betteln darum, mit dir spielen zu dürfen. Selbst wenn du böse bist und einen dieser Freunde ärgerst oder schlägst, verzeihen sie dir schnell und betteln darum, wieder mit dir spielen zu dürfen.

Eines Tages wirst du und diese anderen Kleinen die großen Kinder sein, dann die Teenager, dann die Erwachsenen, und du wirst in jeder dieser Lebensphasen eine Entscheidung treffen müssen. Wirst du diese Hartnäckigkeit und das Talent, andere führen zu können, für gute Entscheidungen nutzten, oder führen diese Fähigkeiten dich zu törichten, verwerflichen Entscheidungen? Du siehst, dein starker Wille ist ein Geschenk. Es könnte aber auch ein gefährliche Kraft werden. Nutze sie gut, meine Liebe.

Du besitzt einen Erfindergeist vom Feinsten – vielleicht bist du ein bisschen zu schlau, als das es eigentlich gut für dich wäre. Wenn du „Nein“ hörst, kommt in einem klugen Köpfchen eigentlich ein „nicht auf diesem Weg“ an. Wenn du also dieses Stück Schokolade nicht durch das Fragen bekommst, findest du einen anderen Weg, um es doch zu bekommen. Natürlich stellst du vorab sicher, dass Mama auch beschäftigt ist, bevor du dein Manöver startest.

Mit diesem Charakterzug wirst du eines Tages Großes erreichen. Wenn deine Kritiker dir sagen „Du kannst nicht“, wirst du ihnen entgegnen „Schau mich an.“ Sie werden sagen: „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“, du wirst ihnen sagen: „Wo ein starker Wille ist, gibt es 100 Wege.“ Und Du, mein Schatz, wirst jeden von ihnen finden.

Du bist sehr unabhängig. Den Beweis dafür findet man in deiner starken Gegenwehr gegen meine Hilfe, die ich dir z.B. zum Badetag anbiete, beim Zähneputzen, beim Anziehen und im Grunde an jeder anderen Zeit des Tages (außer natürlich in den Zeiten, in denen du einfach Dinge nicht machen willst, wie Aufräumen … Seufzer). Aber du hast so einige Kriege gegen mich geführt nur um bloß deinen Kram allein machen zu können.

Eines Tages wird dich diese Unabhängigkeit an die Spitze bringen. Du bekommst diese wichtige Beförderung, diese Gehaltserhöhung, diesen Bonus ganz alleine, denn in deinen Augen wird es keine andere Option geben. Du wirst härter arbeiten als deine Kollegen, wenn du dir erstmal in den Kopf gesetzt hast, was du erreichen möchtest. Und du wirst nicht aufhören, bis es deins ist.

Du, meine Liebe, bist eine Kämpferin.

Wenn ich im Laufe deines Lebens vor die Wahl gestellt werde, diesen starken Willen zu unterstützen oder ihn abzuschwächen, dann werde ich ich ihn aus tiefsten Herzen unterstützen. Mein Herz und meine Hoffnung, werden dieses Feuer in dir nähren, damit es sich zu etwas Großem entwickelt, und keiner soll es je wagen deinen starken Willen zu unterdrücken.

Ich bete dafür, dass du diesen starken Willen nutzen wirst, um dein Stück dieser Welt zu verändern. Alles, was man braucht, ist ein bisschen Führungskraft, Einfallsreichtum und Unabhängigkeit, um die Welt, wie wir sie kennen, zu verändern.

Du, meine Kleine, bist eine Macherin, eine Heldin, die die Welt verändern kann. Und selbst wenn du das selbst noch nicht glaubst, ich sehe dich.

 

Viele weitere Tipps und Ratschläge rund um Gesundheit und Psychologie, Erziehung, die neusten Nachrichten rund ums Thema Familie und Kinder sowie viele tolle Bloggertexte und Produkttests findet Ihr im Müttermagazin.
Besucht uns doch auch auf Facebook, Instagram, Twitter oder in unserem Youtube- Kanal und lasst uns gerne ein Like da? Hier findet ihr lustige, spannende und exklusive Fotos, Videos und Hintegrundgeschichten aus dem Leben mit der sechsjährigen Ruby. Wir sagen nur „Willkommen in der Trotzphase“
Euch gefällt unser Artikel? Ihr habt Anregungen, Wünsche, Lob oder Kritik? Oder Ihr habt Lust selbst über euer tolles, oder verrücktes Familienleben etwas zu schreiben? Ihr seid in einem Gebiet bestens Informiert und wollt andere aufklären? Mit etwas Glück könnt ihr den Text bei uns zu veröffentlichen.
Dann schreibt uns eine Mail an Kontakt@Muettermagazin.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.