Werbung

Mein Name ist Annabelle, ich komme aus Hannover und ich gehe gerade das dritte Mal durch die Kleinkindphase. Lass mich dir folgendes verraten: Es ist die Hölle. Im Internet lese ich oft Tipps, die die Kleinkindjahre erträglicher machen sollen. Alle bisherigen Tipps haben NICHT funktioniert und sie gaben mir als Mutter permanent das Gefühl, dass ich der totale Versager bin. Oder aber sie vermittelten mir das Gefühl, dass etwas mit meinem Kind nicht stimmen würde, was natürlich auch NICHT der Fall ist. Naja …ansonsten würde ja mit allen Kleinkindern etwas nicht stimmen, weil, weißt du … Kleinkinder sind irgendwie alle gleich. Manchmal frage ich mich, ob Leute ohne Kinder diese Tipps verfassen. Wie auch immer, ich habe euch deswegen heute meine eigene Liste zusammengestellt. Ich werde euch nicht enttäuschen. Meine Tipps sind dreifach erprobt!

Hier sind also echte Kleinkind-Profi-Tipps.

1. Wenn du auf dem Sofa sitzt, achte penibel darauf, deine Augen, deinen Ausschnitt, dein Gesicht, deine Haare und deine Brüste, zu schützen.

Kleinkinder haben überraschende Griffe parat. Ich kenne Mütter mit mehrfachen Nasenbrüchen!

2. Die beste Zeit für ein lustiges „Guck, Guck, WOOOO ist das Baby?“ zu spielen, ist beim Wechseln einer besonders vollen Windel! Es hält ein Kleinkind gezielt davon ab, sich wie ein Aal zu winden!

3. Wenn ein Kleinkind Dreck isst, müsst ihr es theoretisch bei der nächsten Mahlzeit weniger füttern.

4. Zur Hölle mit dem Schuhe-Anziehen! Schuhe an die Füße eines Kleinkindes zu bekommen ist ungefähr so einfach, wie Schuhe an die Tatzen einer Katze zu bekommen. Zieh sie ihnen einfach morgens an, so für das gute Gefühl und so. Der Rest des Tages liegt dann in Gottes Händen- Du bist raus aus dem Schneider!

5. Ein Eis am Stiel beschäftigt ein Kleinkind für ungefähr drei Minuten. Mit genügend Eis am Stiel beschäftigt ihr sie so lange, dass ihr die gesamte Spülmaschine ent- und beladen könnt, ohne dass euer Kleinkind in der Zwischenzeit hineinklettert! Tadaaaaaa!

6. Dein Kleinkind ist der Chef! Du kannst das jetzt gerne auch anders ausdrücken, ABER im Prinzip bist du jetzt die Angestellte deines Kindes. Wenn du dies stets im Hinterkopf behältst, fühlst du dich beim nächsten Arzttermin (Impfung o.ä,) nicht mehr als Versagerin, glaub mir!

7. Du musst dein Kleinkind nicht jeden Tag ein baden. Wische es einfach mal ab zwischendurch, das reicht.

Eltern, die ihre Kinder jeden Tag baden, hassen sich offensichtlich selbst.

8. Es gibt kein Gesetze, dass uns verbietet, ein Kleinkind auch mal “ Arschloch“ zu nennen. Vertrau mir. Sag es nur nicht so laut, dass das Kind oder andere es hören könnten.

9. Wenn du einen lang verschollenen Trinkbecher (inkl. Inhalt) findest, öffne ihn nicht. Um Gottes Willen, ÖFFNE IHN BLOß NICHT! Wirf ihn einfach weg. Ihn zu öffnen ist wie die Büchse der Pandora zu öffnen. Das willst du nicht, glaub es mir!

10. Kacke verstopft den Abfluss. Ein Spachtel kann helfen, sie zu entfernen. Wirf den Spachtel danach weg. WICHTIG!

11. Manchmal fühlt es sich wirklich gut an, dem Kleinkind kurz den Rücken zu zu drehen, wenn es total durchdreht! Fünf Sekunden reichen meist schon!

12. Machen dir keine Sorgen, wenn dein Kleinkind NICHT die ganze Zeit niedlich aussieht. Du wechselst eh zehn Mal am Tag die Kleidung, du wirst keine andere Wahl haben, als auch mal unmögliche Farbkombis durchgehen zu lassen, weil der Hauptteil der Garderobe sich erneut in der Waschmaschine befindet!

13. Die Scham, die man empfindet, wenn man statt eines Kugelschreibers einen dicken Wachsmaler benutzt, ist nicht annähernd so schmerzhaft wie die Erfahrung, wenn ein Kleinkind einen Kugelschreiber findet und benutzt! Trenn dich einfach von allen Kugelschreibern im Haus!

14. Eine gute Möglichkeit sich selbst zu entspannen ist, auf dem Boden zu liegen und das Kleinkind auf dir herum toben zu lassen. Erinnere dich dabei stets an Tipp Nr. 1!

15. Kauft eurem Kleinkind NIEMALS Kleidung mit Knöpfen. Leute, die Kleinkindbekleidung mit Knöpfen entwerfen, haben entweder keine Kinder oder sie sind Zauberer!

16. Wenn ihr eurem Kleinkind ein wirklich extravagantes Geburtstagsgeschenk kaufen wollt, nur zu, sie werden ausgiebig mit der Verpackung spielen. Sparen euch also das Geld und kauft ihnen einfach gleich einen leeren Karton!

17. Mit einem Kleinkind zu streiten ist ein großer Fehler.

18. Schwimmengehen zählt als Badenwannen-Tag-Ersatz.

19. Sobald dein Kleinkind lernt, wie man eine Tür schließt, müssen ALLE Schlüssel entfernt werden. Kleinkinder machen keinen Mist? Hahahaha!!!

20. Wenn euch Bonbons auf den Boden fallen, lasst sie sie essen. Diese kleine Malheur erspart dem Kind Allergien und stärkt das Immunsystem!

21. Wenn ein Kleinkind aus in einer Tasse ohne Deckel trinken möchte, stellt bitte sicher, dass dort nur wenig Wasser drin ist und dass die gesamte Elektronik mindestens in 90 cm Höhe angebracht ist. Ein Kleinkind, das eine Tasse ohne Deckel hält, gleicht im Grunde einer Szene aus Titanic.

22. Verschwende keine Zeit damit, den Autositz deines Kleinkindes zu reinigen. Es ist ein Kampf, den du nicht gewinnen kannst. Warte einfach nur, bis sie aus dem Sitz heraus gewachsen sind und dann entsorgst du ihn, indem du ihn verbrennst!

23. Du wirst dich auch mal langweilen. Das ist eine Lüge. Kleinkinder sind der Innbegriff an Aktion und Trubel.

24. Wenn du ein Kleinkind zwei Stunden zu spät ins Bett bringst, stehen sie zwei Stunden früher auf. Kopf hoch, es wird besser. So mit 16.

25. Schaff dir Fleckenentferner an. Kaufe auf Vorrat. Nur für den Fall, du weißt schon 🙂

Es gibt bestimmt noch eine Menge weiterer Profi-Tipps. Sieh meine Tipps als Anfang. Und wenn du das hier auf Facebook liest und du etwas hinzuzufügen hast, tu dies bitte im Kommentarbereich.

Du kennst doch das Sprichwort: Um ein Kind aufzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.