Werbung

Ein Gastbeitrag von Greta aus Grömitz

Liebe andere Kita-Mama,

ich beobachte dich diese Woche nun schon zum dritten Mal, wie du die Jeans deines Kleinkindes mit Feebreze einsprühst und ich sehe, wie du die Krümel vom Küchentisch auf den Boden fegst, in der Hoffnung, dass der Hund sie frisst. Damit sparst du dir einmal fegen. Stimmts? Du kannst diesen Scheiß nicht vor mir verbergen. Warum? Weil ich es nämlich genauso mache. 

Und weisst du was? Wen interessiert das?

Du musst NICHT immer spektakuläre Dinge tun, um eine gute Mutter zu sein. In der Tat kann sich jeder, der behauptet, Mamas müssen grundsätzlich Superhelden sein, gerne verpissen. Dieser Brief ist für alle GEMÜTLICHEN Mamas! Die anderen Superhelden-Helikopter-Mütter frage ich hiermit offiziell, was wäre wenn …

…deine Kinder in der Woche mal kein Gemüse essen. Huiiiiiii, Katastrophe! Du bist beschäftigt. Die Kinder sind beschäftigt. Jeder ist mal beschäftigt, verdammte Hacke! Neben einem Vollzeitjob und diversen Sportveranstaltungen der Kinder rockst du mal eben noch den kompletten Alltag, das ist verdammt stressig. Eine Pause muss also sein. Außerdem weißt du doch selber verdammt gut, dass keins deiner Kinder diesen glutenfreien, gegrillten Tofu-Burger mit geschmortem Grünkohl wirklich gerne isst. Dein Mann übrigens auch nicht. Jeder in deiner Familie wird es überleben. Entspann dich!

… die Kita-Frühstücksbox mal ganz normal aussehen würde, anstatt wie aus einer Gourmet Fachzeitschrift entsprungen? Wer sagt denn, dass Sandwiches immer fachmännisch in die Formen von FROZEN Charakteren gedrechselt werden müssen oder das das Gemüse so geschnitzt werden muss, dass man direkt den OLAF darin erkennt? Ist Gemüse nur dann essbar? Glaub mir, eine ganz normale Stulle schmeckt den Kindern genauso gut, wie eine bis zu Unkenntlichkeit verzierte Toastscheibe mit Disney-Gesicht. Entspann dich mal!

… du tatsächlich einen gekauften Kuchen zu der Geburtstagsparty deines Kindes mitbringen würdest, anstatt kleiner Bio-Quinoa-Muffins mit Bio-Zuckerglasur, die du in einer Nachtschicht selber herstellen musstest? Wer hat im wahren Leben Zeit für diese ganze Pinterest Scheiße? Nicht du. Andere Leute vielleicht, aber nicht Du. Dein Kind freut sich über DICH und über die Gäste. Mehr interessiert keinen. Entspann dich.

…wenn du ganz normale Einladungskarten zum Kindergeburtstag verteilen würdest? Die Mutter eines anderen Kindes hat handgemachte BIBI UND TINA Karten aus Einhorn Blut und Glitzer-Kleber hergestellt? SOLL SIE DOCH, verdammt! Das ist ihr Auftritt, nicht deiner. Ganz normale Einladungskarten und auch der gekaufte Kuchen sind überhaupt kein Zeichen von fehlender Liebe. Also entspann dich!

… wenn du deine Kinder von Zeit zu Zeit mal vor dem Fernseher parkst? Es empfiehlt sich darauf zu achten, dass nicht gerade Texas Chainsaw Massacre läuft AAAAber ich denke nicht, dass eine Stunde altersgemäßes, pädagogisch sinnvolles Programm dein Kind umbringen wird. Währenddessen kannst du dann mal entspannt einen Kaffee trinken oder einfach mal saugen, wenn es denn sein muss. Soweit ich weiß, gibt es noch kein Haushaltsgerät, welches in der Lage ist, den Tag magisch zu verlängern – also lass deine Kinder doch einfach mal fernsehen, wenn du etwas zu erledigen hast. Entspann dich!

… wenn du ganz einfach mal ein paar Seiten dieser unerträglich langen Gute-Nacht-Geschichte überspringst, um Zeit zu sparen? Zeit, die du für dich und deinen Mann nutzen könntest? Du hast dafür mindestens so lange Zeit, bis die Kinder in der zweiten Klasse sind. Bis dahin kannst du ganz einfach kreative, kürzere Enden für langweilige Märchen finden, ohne das es jemand merkt. Der wichtigste Punkt ist und bleibt der: Du liest ihnen vor, das ist das Wichtigste. Also: Entspann dich mal!

… du die Kleidung deiner Kinder NICHT bügeln würdest? Verdammt, die Wäsche rotiert doch sowieso aus der Waschmaschine direkt in den Trockner und zurück. Pssht. Sauber ist sauber. Und außerdem bin ich mir ziemlich sicher, dass Falten in Kleidung den Charakter formen. Oder so. Was zählt ist, dass deine Kinder generell bekleidet zur Kita gehen und niemand wegen öffentlicher Nacktheit ins Gefängnis kommt. Sooooo. Entspann dich!

Was wäre also, wenn du all diese Dinge mal anders machen würdest? Für deine Kinder bist du immer noch die beste Mama, glaub mir.

Du bist eine coole Mama, auch wenn du keine Bento-Sushi-Boxen für die Kita packst. Und deine Kinder lieben dich genauso wie du bist, auch, wenn du nicht permanent übertreibst. Es lohnt sich einfach, dem Druck den alle Superlativ-Mamas auf euch machen, nicht immer nachzugeben! Warum? Weil es einfach viel entspannter für alle ist. Darauf lasst uns mit einem herkömmlichen drei Euro Wein aus dem Supermarkt anstoßen: Prost Mädels!

Wir haben es uns einfach verdient! Das Leben ist stressig genug!

Viele weitere Tipps und Ratschläge rund um Gesundheit und Psychologie, Erziehung, die neusten Nachrichten rund ums Thema Familie und Kinder sowie viele tolle Bloggertexte und Produkttests findet Ihr im Müttermagazin.
Besucht uns doch auch auf Facebook, Instagram, Twitter oder in unserem Youtube- Kanal und lasst uns gerne ein Like da? Hier findet ihr lustige, spannende und exklusive Fotos, Videos und Hintegrundgeschichten aus dem Leben mit der sechsjährigen Ruby. Wir sagen nur „Willkommen in der Trotzphase“
Euch gefällt unser Artikel? Ihr habt Anregungen, Wünsche, Lob oder Kritik? Oder Ihr habt Lust selbst über euer tolles, oder verrücktes Familienleben etwas zu schreiben? Ihr seid in einem Gebiet bestens Informiert und wollt andere aufklären? Mit etwas Glück könnt ihr den Text bei uns zu veröffentlichen.
Dann schreibt uns eine Mail an Kontakt@Muettermagazin.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.