Sensual foreplay by cute couple in bedroom
Werbung

Von Christina aus Velbert

So Mama, hör jetzt bitte auf zu lesen.

Vor ein paar Monaten wurde ich plötzlich ohne Grund so geil wie ein Teenager. Das lag  nicht am meinem Alter, den Hormonen, dem Wetter oder gar an schwarzer Magie. An manchen Tagen hatte ich einen normalen, zwei Mal pro Woche Sexualtrieb und schon am nächsten Tag war ich die Frau, die zwei Mal am Tag Sex wollte.

Mein Mann war in einem Zustand der Glückseligkeit, der normalerweise den Karma- Fortgeschrittenen vorbehalten war. Ich ging ins Schlafzimmer, schloss die Tür und hüpfte in ein dünnes Tank-Top. Wir brachten die Kinder früh ins Bett, damit wir ins Bett gehen konnten. Er war wahnsinnig glücklich, alles das zu tun, was ich wollte, und es gab stets sehr viele Dinge, die ich wollte. Ich war ziemlich gefügig und auch bereit, Dinge zu tun, die ich normalerweise gar nicht mag – und ich konnte sie sogar genießen. Es war fantastisch. Es war unglaublich. Es war fast so, als hätten wir uns gerade wieder neu entdeckt.

Dann hat es aufgehört. Bumm, fertig. Plötzlich hatte Sex absolut keinen Reiz mehr für mich. Ich ging über von zweimal am Tag zu kein einziges Mal am Tag und ich habe mich in „Bitte nicht anfassen, ich werde für immer Oma-Schlüpfer tragen, danke“, gewandelt. Oh, er hat alle Taktiken ausprobiert. Den Nacken küssen, über die Oberschenkel reiben bis hin zum Kneifen in meinen Hintern. Er wollte seine geile Frau zurück, aber ich wollte partout nicht. Nicht, weil ich gedanklich keinen Sex haben wollte. Das wollte ich. Ich wusste, es würde Spaß machen, es würde sich gut anfühlen, und ich wollte die Verbindung zu meinem Ehepartner spüren. Aber genau wie mein Gehirn ja sagte, sagte mein Körper nein-nein-nein.

Wie so viele Frauen, denen das passiert, habe ich mir natürlich Sorgen gemacht: Es war wie ein Klick, bumm, dann war es vorbei. Ich hatte, wie viele Frauen in meiner Situation, einen psychologischen Schock erlebt, der meinen Sexualtrieb beeinträchtigt hatte. Ich war völlig normal.

Plötzlich, inmitten dieser ganzen verrückten Teenager-Geilheit, hatte ich eine Nachricht von meinem Arzt bekommen: Ich musste von Kontaktlinsen auf Brille wechseln, möglicherweise dauerhaft. Ich wurde als Kind brutal verspottet, weil ich eine Brille trug. Als der Arzt die Nachricht verkündete, hörte ich wieder die Rufe von damals in meinem Kopf, „Du bist hässlich“ und „Vierauge! Ich fühlte mich nicht mehr sexuell attraktiv – tatsächlich brauchte ich drei Wochen, um diese Sex-Sache noch einmal zu tun. Ich hatte ein ernstes psychologisches Problem. Dieses ist ein normaler Grund, der zu einer niedrigen oder nicht vorhandenen Libido führen kann, besonders dann, wenn man jemand ist, der unter einer Angststörung und einer Depression leidet, so wie ich.

Auch andere Faktoren, wie Erschöpfung – etwas, das wir alle Eltern mitunter erleben- können dazu führen. Wir haben drei Kinder im Alter von 7, 5 und 3 Jahren. Mein Mann hat einen anspruchsvollen Vollzeitjob. Es ist schwer, geil zu sein, wenn man nur in den Schlaf fallen will. Der Wille könnte da sein – und er ist es auch! Aber der Aufwand? Ich habe nicht die Energie, meinen heißen, sexy Ehemann zu verführen, wenn ich die Wäsche falten muss, und er die Aufgabe hat, Geschirr zu spülen, und ach, wir müssen das Haus putzen, damit es nicht zum totalen Chaos verkommt. Das ist kein Rezept für eine heißte Liebesnacht. Du wünschst dir, du hättest die Energie dazu. Aber du bist zu krass erschöpft – auch wenn du geil bist,… was du aber nicht bist, weil du gerade das Haus geputzt und die Wäsche gefaltet hast und einfach nur Ruhe haben und nicht angefasst werden willst.

Dann gibt es Kinder, diese bezaubernden kleinen Bumsbremsen, die wir geboren haben und die wir lieben, hegen und pflegen und wir verfluchen den Tag, an dem sie gelernt haben, Türen öffnen zu können. Klar, die Türen sind verschlossen. Aber nichts tötet die Stimmung so sehr wie ein kleines Kind, das an der Türklinke hängt und trostlos jammert: „Ich muss Aaaaaaaaa Aaaaaaa! Mama, ich kann nicht reinkommen. Warum komme ich nicht rein? Lass mich rein! Lass mich rein!“

Und du bist halb nackt, und dein Ehepartner ist halb nackt, während sie dich mit ihrer Überzeugungskraft dazu bringen plötzlich wie ein erwischter Teenager zu deinen Klamotten zu hechten, bevor du dich den Ausscheidungen deines Kindes zuwendest. Nachdem du den Kot eines anderen Menschen vom Anus gewischt hast, bist du nicht mehr in der Stimmung, deinen Mann zu bumsen.

Aber dann, irgendwann, ohne jemals den genauen Grund herausgefunden zu haben, kommt es zurück. Ja! Vielleicht hast du eine besonders heiße Folge einer Fernsehsendung gesehen. Vielleicht liest du etwas online – nichts pornographisches, nur eine unartige Anspielung auf Sex, die in deinem Gehirn steckt. Vielleicht hast du auch einen neuen Tanga. Und plötzlich bist du wieder da!

Jene Statistiken, die sagen, wie häufig die meisten Paare Sex haben, Statistiken, die von zweimal pro Woche bis einmal pro Monat bis einmal pro Woche reichen – ich denke, das sind Bullshit-Durchschnitte. Ich denke, manchmal haben einige Paare viermal pro Woche für einen Monat lang Sex, danach machen sie es nur einmal im nächsten Monat. Oder vielleicht, wie wir, die es drei Wochen lang zweimal täglich tun und sich dann drei Wochen nicht berühren, … Es kommt doch immer auf die Lebensumstände und die Situationen an…

Die meisten Psychologen raten den Menschen, einmal pro Woche Sex zu haben, um die höchste partnerschaftliche Befriedigung zu erreichen, oder zumindest einen Durchschnitt davon. Denn seien wir ehrlich: Manchmal fühlst du dich wie eine Vogelscheuche. Manchmal nicht. Und es ist dein Körper, also hast du das Recht, zuzustimmen – oder eben nicht – ohne Rücksicht auf Druck von außen.

Mein Ratschlag? Bumse soviele du kannst. Geniesse die geilen Zeiten. Überstehe die trockenen Zeiten. Und was immer ihr tut, versteht einander, gebt einander Raum und hört nie auf, einander eure Liebe zu zeigen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.